Darunter werden seelische Krankheiten zusammengefasst, die aus eigener Kraft nicht bewältigt werden können.

Es sind tiefe existentielle Krisen, eine tiefe Verunsicherung meist aller Lebensbereiche.

Wissenschaftliche Versuche das so komplexe Geschehen auf eine einzige Ursache zurückzuführen schlagen fehl, ob sie jetzt biologischer, sozialer oder psychologischer Natur sind.

Die Möglichkeit psychotisch zu werden trägt jeder Mensch in sich. Es werden 1-2% der Menschen eine Psychose bekommen, egal in welchem Land, Kultur oder sozialer Schicht sie leben.

Vor und in der akuten Psychose ist der Mensch in einem Krisenzustand. Subjektiv ist nun alles anders. Die Gedanken sind nicht mehr in einer logischen Reihenfolge, sondern eher sprunghaft.

Die erlebte Wirklichkeit kann mit einem sehr intensiven Traum verglichen werden, angenehm oder ein Alptraum.

 

   
© Benjamin Vetter